Kiba / Kirsch-Bananen-Torte

image

Wie schon zuletzt hier angedeutet, heute die Kirsch-Bananen-Torte.

Ich wollte mir selber auch einmal eine Torte schenken, aber habe auch meine Familie mit in die Planung einbezogen. Will heißen: nicht zu exotisch und kein Fondant. Da bleibt – wie schon einmal in jüngeren Jahren  (=also doch Tradition, siehe meine Gedanken zu den Feiertagen?!? 😋😎) – ein Schokokuchen mit roten Früchten.

Basis ist ein Schoko-Biskuit-Kuchen mit 3 Böden; ein schönes Rezept dafür findet ihr hier bei Ofenkieker.

Dann habe ich den ersten Boden in einem runden Tortenring gelegt und eine Creme aus Sahne und Quark zubereitet. Darunter kamen noch ein paar Schokoraspeln … sollte ein bisschen wie Straciatella-Creme wirken. Hat es dann auch! 😊 Die habe ich dann mit einer Banane (auch ein Zugeständnis; sonst sind es wie in einem Maulwurfenkuchen auch gerne mal 3 Bananen) belegt. Mein Tipp: ruhig vorher mit Zitronensaft beträufeln.

Dann den zweiten Boden darauf gelegt. Diesen mit einer Creme bestreichen, die ich sonst für Cupcakes nehme.
Die besteht normalerweise aus Butter, Puderzucker und Frischkäse (je 150 g). In Ermangelung von Frischkäse habe ich etwas Schmand genommen. Dann mit roter Lebensmittelfarbe eingefärbt (vor der Zugabe des Frischkäses) und die Creme auf den Boden gestrichen und Kirschen reingedrückt. Fertig war die Füllung und der dritte Boden konnte aufgelegt werden. Das über Nacht (z.B. auf dem Balkon) auskühlen lassen. Am nächsten Morgen habe ich eine Schokosahne-Creme zubereitet und den Kuchen rundherum damit verziert.

Tipps für Schokosahne entweder hier  oder hier (ja, auch gekauft!!! 😇😈).

Fertig war meine Torte und sie wurde von allen mit großer Freude aufgenommen und gegessen. Daher kommt sie auch jetzt in mein Online-Kochbuch. Anbei noch eine Collage meines Ehrentages …. inkl. meiner Geschenke und Grüßen, die ich erhalten habe. Ein rundum schöner Tag! 😊😊😊

image

Da ich ein bisschen mit dem Schreiben des Beitrages hinterher hinke…das Leben läuft auch offline weiter 😎 …. nutze ich diesen Beitrag als letzten Beitrag meines Blogs für 2017. Also mein persönlicher Jahresabschluss.

Ich wünsche euch hiermit einen wunderbaren Jahreswechsel und alles Gute, privat und beruflich, für 2018. Wir hören uns zum Thema „Neujahrsvorsätze“ und „Ziele für 2018“ im nächsten Jahr hier wieder.

Bin gespannt wie eure Vorsätze aussehen. 😊😇😊😇

Viele Grüße,
Annette

Share

Über Nelle

Ich liebe Bücher. Schon bevor ich in die Schule gekommen bin, hat mich die Welt der Bücher gefangen genommen. Und seitdem hat sich nichts verändert. Jedes Buch, dass mir in die Hände fällt, wird gelesen. Na gut... nicht wirklich jedes. Aber fast jedes.
Dieser Beitrag wurde unter Aktionen, Backen, Blogempfehlung, eigene Texte, Hobbies, Kreative Küche, Online-Kochbuch, Postcrossing-Book, Rezepte, Verlinkung/Werbung abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen