23. Dezember

image

Jetzt haben wir fast Weihnachten… und vielleicht ist einigen Menschen noch gar nicht nach Feiern, Geselligkeit und Geschenken. Vielleicht weil sie im vergangenen Jahr einen geliebten Menschen verloren haben. Weil sie ihren Job verloren haben. Weil sie krank sind. Weil sie einsam sind.
Doch wenn man den Konsum- und Medienhype um das heilige Fest einmal außen vor lässt. Was bleibt für diese Menschen am größten Feiertag der Menschlichkeit?
Viele würden mir dies genau als Antwort zurückspiegeln. Liebe und Glaube sind die Basis,  für das was wir als Weihnachten bezeichnen.
Doch den oben beschriebenen Menschen hilft das oftmals nicht/ wenig weiter. Denn sie haben den Glauben an das Gute verloren.

Daher heute meine Bitte: seien Sie einfach für diese Menschen da. Aufmerksam, achtsam und mit einem offenen Ohr.

Versuchen Sie nicht diese Menschen zum Glauben zu zwingen. Glauben kommt von selbst. Wenn Geist und Körper sowie Seele dafür bereit sind.

Das braucht Zeit. So wäre es schön, wenn Sie den heutigen Tag nutzen, um jemandem genau diese Zeit zu verschaffen.

Dieses Türchen ist sicherlich anders als die letzten Türchen. Aber vielleicht hilft Ihnen/ euch mein Post etwas mehr Achtsamkeit in den Alltag zu bringen, mitzunehmen.

Einen schönen Tag allerseits.

Über Nelle

Ich liebe Bücher. Schon bevor ich in die Schule gekommen bin, hat mich die Welt der Bücher gefangen genommen. Und seitdem hat sich nichts verändert. Jedes Buch, dass mir in die Hände fällt, wird gelesen. Na gut... nicht wirklich jedes. Aber fast jedes.
Dieser Beitrag wurde unter Adventskalender, Aktionen, eigene Texte, Gedanken abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
1000
1 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
1 Kommentatoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
anette

Hallo ,
ja da ist was wahres dran.
Kein Mensch sollte an Weihnachten alleine sein.
Daher rufe ich auch alle zu mehr Menschlichkeit und Nächstenliebe auf.
Das ist so einfach und kostet nichts.
Man kann schon mit einem Lächeln viel bewegen
Ich wünsche Schöne Weihnachten .
Liebe Grüße
Anette