Ausprobiert: Friesentorte

Gestern hatte ich in meinem Online-Kochbuch ja ein Rezept von der SchokoladenFee verewigt. Und da mir heute so nach Blätterteig war, habe ich es heute auch gleich ausprobiert und für gut befunden. 🙂Friesentorte_AG

Ich habe jedoch nur meine kleine 15-cm-Backform als Vorlage genommen und nur einen Becher Sahne. Friesentorte_AG_2 Hier das Ergebnis… sehr yummy!    

 

 

 

 

 

 

Mit dem Rest-Blätterteig habe ich dann noch mit dem Rest einer Tafel Vollmilchschokolade zwei kleine Schoko-Nuss-Croissants gebacken.  Blaetterteig_Schoko_nuss

Auch sehr lecker; einfach Schokolade in Blätterteig einschlagen, mit Ei bestreichen und nach Belieben mit Nüssen (ich hatte nur Haselnüsse da; Mandeln gehackt gehen auch gut) bestreuen. Nach Packungsangabe (bei mir 15 min bei 160° C Umluft) in den Backofen. Geht aber auch ohne Schokolade, nur mit Nüssen –> wie das Bild beweist.

Euch noch einen schönen Rest-Sonntag und einen guten Start in die neue Woche.

PS: Habe der SchokoladenFee auch noch mein Bild geschickt. Evtl. tauche ich in ihrer Galerie „Eure-Werke“ auf. Schaut einfach mal rein.

Share

Über Nelle

Ich liebe Bücher. Schon bevor ich in die Schule gekommen bin, hat mich die Welt der Bücher gefangen genommen. Und seitdem hat sich nichts verändert. Jedes Buch, dass mir in die Hände fällt, wird gelesen. Na gut... nicht wirklich jedes. Aber fast jedes.
Dieser Beitrag wurde unter Backen, Hobbies, Online-Kochbuch abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu Ausprobiert: Friesentorte

  1. Anette Schmidtmann sagt:

    Liebe Annette,
    wieder mal ein super Beitrag. Christian sagte mir due hättest am Wochenende mal wieder etwas „Neues“ ausprobiert.
    Da hat mich neugierig gemacht und schwupps hab ich mich in deinem Blog wiedergefunden 🙂
    Ich finde die Friesentorte sieht ein wenig aus wie ein Riesen Berliner Ballen.
    Witzig. Aber auch lecker. Ich werde es auf jeden Fall ausprobieren.
    Vielen Dank für Deine wunderschönen Beiträge.
    Deine Anette

  2. Anette Schmidtmann sagt:

    Ich nochmal,
    man sollte sich den Beitrag , den man verfasst auch mal durchlesen.
    Zwei Rechtschreibfehler 🙂 Sorry
    Und bei meiner Mailadresse fehlte ein Buchstabe. 😉

    Bis bald mal
    LG
    Anette

Kommentar verfassen